ds-abutment-placement ds-anesthetics ds-bone-regeneration ds-cad-cam ds-cerec ds-diagnosis ds-endodontics ds-maging-systems ds-implant-placement ds-implant-planning ds-implants ds-inlab ds-instruments ds-irrigation ds-obturation ds-orthodontics ds-planning-impression ds-polishing ds-preventive ds-prosthetics ds-restorative ds-retention-protection ds-scaling ds-set-up ds-tooth-preparation ds-treatment-centers ds-treatment-preparation ds-treatments all analyse arrow-back arrow-down Slice 1 arrow-right arrow-top-right article Created with Sketch. book broschure Created with Sketch. burger case_study Created with Sketch. check chevron-down arrow-left arrow-right close vorher_nachher comparison construct consulting anwender digital digital-scan xxx-1 ds-cad-cam ds-endodontics ds-imaging-systems ds-implants ds-instruments ds-orthodontics ds-preventive ds-prosthetics ds-restorative ds-treatment-centers exe facebook file filter flyer Created with Sketch. form globe grinder home hotline image Created with Sketch. image-comparison initiative linked-in more-quality minus mirror video Created with Sketch. omnicam other Created with Sketch. oven overlay pdf picture place plan planning planning-2 plus podcast ppt presentation Created with Sketch. press_releases Created with Sketch. PRESS treatment promotion Created with Sketch. Artboard quote-text-german Created with Sketch. quote-english quote-french realistic more-quality restauration 04 robot scan search shop site_references software study Created with Sketch. support text text_piece Created with Sketch. treatment twitter upload Created with Sketch. version Created with Sketch. video Created with Sketch. whitepaper Created with Sketch. wifi youtube zip

Produkte

Sintern und Glasieren mit CEREC CEREC SpeedFire

Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen in einer Sitzung

CEREC SpeedFire ist der kleinste und schnellste Sinterofen auf dem Markt und sintert eine Krone typischerweise in 10–15 Minuten. Die Vorteile des vollanatomischen Zirkonoxids können somit auch bei der Chairside-Anwendung genutzt werden. Bei Bedarf kann zusätzlich mit dem CEREC SpeedGlaze eine Glasur aufgetragen werden, die im CEREC SpeedFire innerhalb weniger Minuten gebrannt wird. Neben Zirkonoxid können auch Materialien unserer Materialpartner, wie IPS e.max CAD (Ivoclar Vivadent) oder Suprinity PC (VITA Zahnfabrik) im multifunktionalen CEREC SpeedFire kristallisiert und glasiert werden.

Automatische Auftragserteilung

Die CEREC Software sendet den Auftrag mit allen notwendigen Informationen an den Ofen.

Induktionstechnik

ermöglicht unübertroffen kurze Sinter- und Brennzeiten.

nur 10 - 15 Minuten

dauert typischerweise das Sintern einer Vollkontur-Zirkonoxid-Krone.

CEREC SpeedFire ist der einzige auf dem Markt befindliche Dentalofen, der die Prozesse Sintern und Glasieren in einem Gerät vereint.

CEREC SpeedFire Features

  • LED-Statusanzeige

    Unterschiedliche Farben zeigen den aktuellen Prozessstatus an

  • Induktionstechnik

    Unübertroffene kurze Sinter- und Brennzeiten

  • Touch-Display

    Intuitive Bedienung

  • Intelligent vernetzt

    Die CEREC Software sendet den Auftrag mit allen notwendigen Informationen an den Ofen

  • Super-Speed-Kammer

    Platz für 3 Einzelkronen oder für bis zu 3-gliedrige Brücken

Sintern mit dem CEREC SpeedFire

  • Der CEREC SpeedFire
  • Nach dem Fräsen muss der Staub entfernt werden.
    Nach dem Fräsen muss der Staub entfernt werden.
  • Nach dem Sintern wird die Krone zum Abküheln auf das Gebläse gelegt.
  • Mit dem CEREC SpeedGlaze die gesinterte Restauration gleichmäßig besprühen. Ein anschließender Glasurbrand bringt die Restauration auf Hochglanz.

Video zum CEREC SpeedFire

Daten und Fakten zum CEREC SpeedFire

  • Speed Sintern von Vollkontur-Zirkonoxid
     - Die extrem verkürzten Prozesse ermöglichen die Versorgung in einer Sitzung
  • Speed + Pre-Dry
    - Nass bearbeitete Restaurationen können in einem Prozess verarbeitet werden
  • Maximale Sintertemperatur: 1600°C
  • Speed Glaze Prozess
    - Schnellster Glasurprozess in < 9 Minuten
  • Maximale Aufheizgeschwindigkeit 300°C/min
    - Keine Vorwärmphasen oder Haltetemperaturen notwendig
  • Aktive Kühlung von Ofen, Kammer und Restauration
    - Verkürzung der Wartezeiten durch aktive Kühlung
  • Schnittstellen: 2x USB 2.0, 1x LAN (RJ45), WLAN (optional via WLAN-USB Dongle)

Häufige Fragen zum Sintern und Glasieren mit CEREC

Wie funktioniert Sintern?

Beim Sintern werden feinkörnige keramische oder metallische Stoffe erhitzt, wobei die Temperatur unterhalb der Schmelztemperatur der Hauptkomponenten liegen. Die Form des Werkstücks bleibt erhalten. Das Ausgangsmaterial verdichtet sich und schrumpft. Geformt wird nun ein Grünkörper, der durch Temperaturbehandlung fest wird. Das Sintererzeugnis erhält erst dadurch seine endgültigen Eigenschaften wie Härte, Festigkeit oder Temperaturleitfähigkeit. Die Sinter-Schrumpfung wird bei der Konstruktion der Restauration berücksichtigt; das Werkstück wird um den Schrumpfungsfaktor größer ausgefräst.

Wie funktioniert Sintern mit dem CEREC SpeedFire?

Der Induktionsofen CEREC SpeedFire vereint die Prozesse Sintern und Glasieren in einem kompakten, anwenderfreundlichen Gerät. Er ermöglicht es, alle Stärken des Zirkondioxids, so auch für eine Chairside-Anwendung, zu nutzen. Der CEREC SpeedFire erreicht eine maximale Aufheizgeschwindigkeit von 300°C pro Minute, es sind keine Vorwärmphasen oder Haltetemperaturen notwendig. Der Ofen hat ein keramisches zylindrisches Heizelement, was eine ideale Wärmeeinstrahlung in den Brennraum bedeutet.

Die extrem kurzen Sinter-Zeiten werden unter anderem durch die trockene Fräsung des vorgesinterten Werkstoffs ermöglicht. Ein Trocknungsprozess von mehreren Stunden ist nicht nötig. Seine Abmessungen machen den CEREC SpeedFire zu einem kompakten Gerät, das in jede Praxis passt.

Welche Materialien kann CEREC SpeedFire verarbeiten?

Im CEREC SpeedFire können sowohl CEREC Zirconia als auch CEREC Zirconia meso, sowie alle CEREC Blocs und CELTRA DUO verarbeitet werden. Des Weiteren kann der Ofen zum Kristallisieren und Glasieren von IPS e.max CAD (Ivoclar Vivadent) und VITA Suprinity PC (VITA Zahnfabrik) genutzt werden.

Download

Technische Dokumentation

CEREC Downloads

Finden Sie hier hilfreiche Downloads für CEREC Anwender.

Mehr erfahren

In wenigen Schritten zur finalen Restauration:

  1. Ersparen Sie Ihren Patienten den unangenehmen Löffelabdruck. Bei der Abformung nutzen Sie unsere CEREC Omnicam, eine kleine puderfreie Farbkamera, für präzise 3D-Aufnahmen in natürlicher Farbe.

  2. Die CEREC Software analysiert die komplette Aufnahme und errechnet daraus hervorragende Restaurationsvorschläge. So gelangen Sie schneller zum Fertigungsschritt. Sie profitieren dabei von einer einfachen und visuell ansprechenden Bedienerführung.

  3. Die CEREC Fertigungseinheiten und die CEREC Software sind perfekt aufeinander abgestimmt. Dieses ausgezeichnete Zusammenspiel sorgt für präziseste Ergebnisse von langer Lebensdauer.

  4. Schritt 4: Sintern und Glasieren

    Der CAD/CAM-gesteuerte CEREC SpeedFire vereint die Prozesse Sintern und Glasieren in einem Gerät und ermöglicht damit Vollkontur-Zirkonoxid-Restaurationen in einer Sitzung.